Unterwegs am Walberla

am 8.6.2020 zu einer kleinen Wanderung auf den heiligen Berg der Franken.
Startpunkt ist Leutenbach. Dieser Weg auf das Walberla oder Ehrenbürg ist moderat ansteigend und gut zu schaffen. Es fällt uns auf, dass relativ viele Leute unterwegs sind an einem Montag. Auf dem Plateau noch ein paar Mohnblumen fotografiert und dann geht es wieder bergab Richtung Lindenkeller. Dieser hat jedoch leider geschlossen. So gibt es nur ein Radler oberhalb von Kirchehrenbach und dann geht es wieder zurück zum Auto.
In der Woche natürlich wieder der übliche Spaziergang durch das Pegnitztal Ost.

Unterwegs im Steigerwald

am 5.6.2020 zu einer schönen Wanderung um Castell am Rande des Steigerwald.
Ich habe wieder die Wanderung dem Rother Wanderführer „Fränkisches Weinland“ entnommen. Praktisch ist, dass die GPS-Daten vorhanden sind. Diese habe ich bereits zuhause ganz einfach in die App „Topo GPS“ geladen, damit wir uns nicht verlaufen. Bevor wir loslaufen bzw. die ersten Fotos vom (leider geschlossenen) Gasthaus Schwan machen, starte ich noch die App „GeoTagr„, damit unseren Fotos die GPS-Daten zugespielt werden können und die App „Relive„, um ein Video des Steckenverlaufs aufzuzeichnen. Das Wetter ist bedeckt und ein paar Regentropfen gibt es während der Tour. Nach 12 km sind wir wieder am Auto und fahren nach Iphofen, da in Castell die Gastronomie am Nachmittag eigentlich nicht vorhanden ist. In Iphofen kehren wir in die „Goldene Krone“ ein, gut bürgerlich. Jetzt schnell noch ein paar Flaschen Wein beim „Weingut Wirsching“ eingekauft und dann düsen wir wieder nach Hause. Schee wors.

Unterwegs im Nürnberger Land

am 22.1.2020 zu einer winterlichen Wanderung um Tauchersreuth im Nürnberger Land.
Bei frostigen -2 Grad ging es von Tauchersreuth über Beerbach nach Neunhof zum Gasthof Wiethaler. Nach einer Stärkung sind wir über den Tuchersteig wieder nach Tauchersreuth gelaufen. Kalt, aber schön.

Ausflug nach Lam

vom 19. – 23.6.2019. Nach nur 2 Stunden Fahrt sind wir beim Gasthof „Rösslwirt“ in Lam angekommen. Lam liegt noch in der Oberpfalz. Nach der ersten Orientierung erstmal ein Helles im Aldersbacher Bräustübl. Am Donnerstag sind wir zum kleinen Arbersee gelaufen und am Freitag von Bodenmais zu den Rissloch-Wasserfällen und über den Silberberg wieder zurück. Die Wanderungen waren sehr schön und für uns anstrengend genug. Am Samstag war Ruhetag und wir haben eine Erkundungsfahrt durch den Bay. Wald gemacht. Schöner Kurzurlaub.

Unterwegs am Walberla

am 20.4.2019 zu einer Frühlingswanderung. Das Auto wurde wie immer in Leutenbach abgestellt. Mit der roten Raute geht es aufs Walberla, den Berg der Franken. Der Weg geht moderat bergauf und nach kurzer Zeit ist man auf der Ehrenbürg mit der Walpurgis-Kapelle. Nach einem Abstecher auf den Rodenstein geht es wieder bergab nach Kirchehrenbach. Nach einem knusprigen Karpfenfilet im Gasthaus Sponsel geht es gemütlich zurück nach Leutenbach.

Unterwegs in Nürnberg

im Germanischen National Museum am 7.4.2019 zur Ausstellung „Wanderland“. Die sehr informative Führung ging um 14 Uhr los. Wir haben danach noch eine Runde durch die Ausstellung gemacht, um die Exponate in Ruhe ansehen zu können. Interessant waren einige Fotoalben aus der fränkischen Schweiz, die Aufnahmen zeigten von einer Wanderung, die wir erst letzte Woche gemacht haben. Die Ausstellung geht noch bis Ende April. Lohnt sich sehr.

Unterwegs in Streitberg

am 20.10.2018. Zuerst waren wir in Streitberg. Wir haben am Alten Kurhaus geparkt und sind zur Muschelquelle gelaufen. Leider hatte das Alte Kurhaus und die Pilgerstube geschlossen. Danach ging es auf die Streitburg mit schönem Blick auf das Wiesenttal. Unser nächstes Ziel war die Burgruine Neideck, die hoch über dem Tal liegt. Kurze Rast im Badcafe und dann sind wir noch nach Kirchehrenbach zum Sponsel zum späten Mittagessen gefahren. Super Karpfenfilet. Der Brennereigasthof Sponsel ist eines der wenigen Gasthäuser, die am Wochenende durchgehend warme Küche bieten.

Unterwegs am Staffelberg

am 10.10.2018 zu einer kleinen Wanderung zur Basilika Vierzehnheiligen. Wir sind in Romansthal gestartet und haben den Berg der Franken, den Staffelberg bestiegen. Auf sonnenreichem Weg ging es dann zur Basilika Vierzehnheiligen. Nachdem die Gastronomie, wie erwartet, nicht so toll war, haben wir nur ein „Nothelfer“-Bier in der Brauerei Trunk getrunken und sind dann wieder zurück gelaufen.

Unterwegs in Merkendorf

am 4.10.2018 zu einer kleinen Wanderung nach Wolframs-Eschenbach.

Unterwegs im Aischgrund

am 15.9.2018 zu einer kleinen Wanderung auf dem Karpfenwanderweg.
Startpunkt war Uehlfeld im Aischgrund. Nach gut 10 km durch die Weiherlandschaft sind wir am Schluß im Bierkeller der Brauerei Prechtel eingekehrt und haben uns mit Bratwürsten und ziemlich herben, aber guten Kellerbier gestärkt.