Unterwegs in Nürnberg beim Aufseßplatz

am 18.3.2021 zu einem kurzen Fotowalk.
Der Aufseßplatz südlich des Hauptbahnhofs war noch nie ein Schmuckstück, aber mit dem Abriss des Kaufhauses, dem Schoggn, ist er noch trostloser und hässlicher geworden. Ein paar Impressionen.

Unterwegs im winterlichen Nürnberg

in der x-ten Woche des Lockdowns und des #stayathome.
Wir haben das schöne, frostige Wetter genutzt für Spaziergänge im Pegnitztal Ost und am Dutzendteich.

Unterwegs in der Gartenstadt

und das schöne Wetter genutzt, einen Rundgang durch die Gängla in der Gartenstadt zu machen. Diese kleinen Wege(=Gängla) verbinden die kleinen Reihenhäuser, die Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden sind und ihre Vorgärten, die nicht so klein sind, unter einander. Die Wege sind ohne festes System angelegt und der Unkundige steht öfters mal in einer Sackgasse.
Später haben wir noch einen Spaziergang am Hainberg, einem ehemaligen Truppenübungsplatz gemacht. Dieser befindet sich zwischen Gebersdorf, Unterasbach und Stein.

Unterwegs am Dutzendteich in Nürnberg

am 31.1.2021 zu einem kleinen Spaziergang während des Lockdowns, der nun schon einige Wochen andauert und wohl auch noch nicht so schnell beendet sein wird.
Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und genießen die Sonne und die hochdünne Schneeauflage, um stimmungsvolle Fotos zu machen. Viel Spaß beim Anschauen.

Stay at home

jetzt schon seit einigen Wochen. Deshalb nur ein paar Fotos von unseren Spaziergängen.

Alles wird gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende.

Unterwegs in Nürnberg

in der 1.Woche des Lockdown light waren wir nur in der näheren Umgebung unterwegs. Bei herrlichen Wetter haben wir die verschiedenen Parks – Marienberg, Dutzendteich, Pegnitztal Ost – in Nürnberg abgelaufen.

Unterwegs mit den Igersnürnberg

am 20.10.2020 im Stadtpark und am 24.10.2020 im Volksbad in Nürnberg.
Unter der fachkundigen Führung von Simone Ruf vom  Kulturreferat Nürnberg und Axel Eisele, einem Admin der Igers Nürnberg sind wir streng nach Corona Richtlinien den Kunstparcour „Lost and Found“ im Stadtpark Nürnberg abgelaufen. Der Zeitpunkt um 17.30 Uhr war optimal gewählt, sodass wir später auch die beleuchteten Installationen bewundern und fotografieren konnten. Sehr gelungener Abend.
Nachdem diese Woche vom Nürnberger Stadtrat beschlossen wurde, dass das Volksbad renoviert wird, hatte ich das Glück beim Instawalk durch das Volksbad dabei zu sein. In kleinen Gruppen haben wir die 3 Schwimmhallen fotografieren können. Wenn das Bad 2024 fertig ist, bin ich schon gespannt auf die Vorher-Nachher Darstellungen.

Unterwegs am Ludwig-Donau-Main Kanal

am 12.10.2020 zu einem kurzen Herbstspaziergang entlang des alten Kanals. Wir haben das Auto beim Gasthaus zur Post in Rothenbach bei St.Wolfgang abgestellt und sind dann bis zur nächsten Schleuse gelaufen. Der alte Kanal überquert hier auch eine Schlucht. Auf der anderen Seite des Kanals ging es dann wieder zurück.
Am Freitag habe ich dann noch ein paar Fotos vom Kirchberg in Mögeldorf gemacht.

Unterwegs im Knoblauchsland

am 22.9.2020.
Zwischen Kraftshof und Neunhof liegt der Irrhain des Pegnesischen Blumenordens. Still und verwunschen stehen in dem kleinen Waldstück einige Gedenksteine oder Skulpturen der Ordensmitglieder.
Dann habe ich mal wieder das Schloss in Neunhof besucht. Das Schloss kann man z.Zt. nicht besichtigen, aber den Park mit seinen lustigen Figuren.

Unterwegs in Lichtenau

am 13.9.2020 zur Ausstellung der mittelfränkischen Fotomeisterschaft. Sehr starke Fotos.
Danach haben wir noch einen Rundgang durch die Festung Lichtenau gemacht, die Ähnlichkeiten zur Nürnberger Burg aufweist.
Bei einem kurzen Stadtrundgang durch Nürnberg habe ich die neuesten Kunstinstallationen entdeckt und sofort abgelichtet.
Am Sonntag haben wir bei herrlichen Herbstwetter noch eine Wanderung durch das Nürnberger Land unternommen. Startpunkt war in Neunhof.